Zu meiner Person

Mein Lebenslauf in Daten:

Geboren wurde ich 1953.
Ich studierte Agrarwissenschaften und promovierte in dieser Fakultät.
Knapp 3 Jahre betrieb ich ein Fachgeschäft für den naturnahen Garten.
Nach einer Kinderpause arbeitete ich 11 Jahre in meinem Beruf.
Parallel dazu begann ich 1988 mit intensiver Selbsterfahrung.

1990 wurde ich auf den schamanischen Weg gerufen.
1998 beendete ich meine agrarwissenschaftliche Laufbahn und widmete mich ganz meinem schamanischen Wachstum.
1999 legte ich die Prüfung als Heilpraktikerin für Psychotherapie ab und eröffnete meine Praxis für Schamanisches Heilen.

 

Ich möchte danken:

Auf meinem Weg wurde ich zu verschiedenen LehrerInnen und SchamanInnen unterschiedlicher Traditionen geführt. Ihnen allen danke ich für die vielen Erkenntnisse, die gemachten Erfahrungen und das vermittelte Wissen. Namentlich möchte ich hervorheben:

Otto Richter,
bei dem ich mein erstes schamanisches Ritual erlebte und der meine uralten indianischen Wurzeln wachrüttelte

Margrit Hardegger,
die mir half, meine medialen Fähigkeiten kennenzulernen und zu entwickeln

Rainbow Woman, Sonia Emilia Roppele,
bei der ich tief fundiertes schamanisches Wissen erfahren durfte.

Daan van Kampenhout,
er vermittelte mir vor allem eine sehr einfühlsame kraftvolle Art, mit dem Lebensrad zu sein und zu arbeiten.

Parvati Hörler,
nachdem der Ruf von Kali aus der geistigen Welt erfolgt war, erhielt ich bei ihr meine tief transformierende Ausbildung als Kali-Kriegerin. Diese kraftvolle Verbindung ist die Basis meiner Einzel-Arbeit heute.

Neben den vielen weiteren Lehrerinnen und Lehrern waren und sind mir auch meine Kinder, Freundinnen und Freunde, Bekannte, Menschen, Tiere, Pflanzen und das Leben selbst wichtige Lehrmeister.

Mein ganz besonderer Dank
gilt meinen LehrerInnen in der Nichtalltäglichen Wirklichkeit, die mich seit 1990 ständig begleiten und lehren.

 

« zurück