Gesunde Böden als Grundlage allen Lebens

Um was geht es?

Unsere Böden – ob in manchen Gärten oder in landwirtschaftlicher, öffentlicher oder industrieller Nutzung – wurden in den letzten Jahrzehnten oft nicht wertgeschätzt und geachtet. Daraus resultierten Flächen, die z.T. chemisch belastet, an organischer Substanz verarmt und ihrer Vitalität beraubt sind.

BildImmer mehr Menschen wird dieses Problemfeld bewusst. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir diese wichtige Grundlage allen Lebens auf der Erde bewusster wahrnehmen und heilen möchten.

Was können wir tun?

Mutter Erde gibt uns nun Möglichkeiten, Böden bei der Heilung zu unterstützen. Um eine Transformation im Boden bewirken zu können, braucht sie den klaren Impuls von uns Menschen als Verursacher*innen der Misere. Sie braucht uns als aktives Werkzeug, um eine Transformation zu initiieren.´
Als solch ein Werkzeug wurde ich 2019 von der Geistigen Welt gerufen. Ich erklärte mich bereit, die Aufgabe zu übernehmen und meinen zukünftigen Arbeitsschwerpunkt von der schamanischen Einzelarbeit mit Menschen auf die schamanische Bodenheilung zu legen. Daraufhin übermittelte sie mir vielfältige Informationen und Fähigkeiten, die solch eine Arbeit erfordert.

Die transformatorische Arbeit geschieht auf zwei Ebenen

Entgiftung der Böden

Mit spezifischen, sehr kraftvollen energetischen Werkzeugen initiiere ich eine Transformation von Giftstoffen im Boden. Dabei geht es sowohl um organische Stoffe wie z. B. Pestizide und Mikroplastik als auch um anorganische Stoffe wie beispielsweise Schwermetalle. Nach der Impuls-gebenden, energetischen Arbeit vollzieht sich die vollständige Heilung in Mutter Erde ohne unser Zutun.

Verlebendigung

Sie bezieht sich hauptsächlich auf die organischen Bestandteile im Boden wie Bodenflora, Bodenfauna, Humus etc. Dabei arbeite ich mit zwei Werkzeugen:
Mit Edelsteinen und mit Gesang.

Praktisches Vorgehen zur Entgiftung und Verlebendigung

Als erstes verbinde ich mich mit den Naturwesen/Ortsgeistern des zu behandelnden Platzes und bitte um Erlaubnis und Unterstützung. Auch frage ich nach möglichen Vorbelastungen und Informationen zum Platz. Falls es noch emotionale Altlasten aus vergangenen Zeiten gibt, werden diese als erstes beseitigt.
Anschließend initiiere ich die Entgiftung.

Ungefähr 2-3 Wochen danach kann mit der Verlebendigung begonnen werden. Dazu wird der Boden zunächst an mehreren Stellen mit dem Edelstein-Elixier geimpft. » mehr lesen

Anschließend kommt der Gesang ins Spiel. » mehr lesen

Bild Die Heilfrequenzen der Edelsteine werden per Klang-Schwingung von den Steinen tief in Mutter Erde zu dem Elixier der Impfstellen übertragen. Dadurch wird der gesamte Boden mit den kraftvollen Schwingungen durchdrungen. Diese Vorgehensweise bewirkt eine starke „Initialzündung“ zur Verlebendigung.
Falls ein Boden eine besonders Energie-arme Zone hat, kann ich auch verstärkt mit einem Edelstein arbeiten. Jeder der Steine wirkt ganz spezifisch auf einen bestimmten Teil des Bodens.

Im Anschluss an dieses Vorgehen wirken die Energien im Boden auf göttliche Weise weiter. Nach einiger Zeit wird die Verlebendigung sichtbar werden. Durch das Ausbringen von Kompost, Mulch, Aussaat bestimmter Pflanzen und ähnlichen praktischen Maßnahmen können Sie die Verlebendigung zusätzlich unterstützen. Am Ende der Arbeit verbinde ich mich wieder mit den Ortswesen und frage sie nach ihrem Befinden und ihrer Einschätzung der Situation jetzt. Falls keine Korrektur mehr nötig ist, bedanke ich mich bei allen mitwirkenden Kräften und verabschiede mich von ihnen.

Organisatorisches

Bevor ich einen Auftrag zur Bodenheilung annehme, frage ich die Geistige Welt, ob der Organismus Boden an dieser Stelle seine Erlaubnis gibt. Nur dann darf und kann ich arbeiten.
Die Entgiftung der Böden geschieht per Fernheilung. Dazu benötige ich bei größeren Flächen einen Plan und/oder ein Photo. In hartnäckigen Fällen kann eine weitere Behandlung notwendig sein.
Bei Gartengrundstücken reicht in der Regel die Entgiftung. Verlebendigen können Sie selber durch Kompost - Gaben, Mulchen und liebevolles Arbeiten. Dazu kann ich für Sie um spezifische Informationen bitten.
Innerhalb Mittelhessens komme ich zur Verlebendigung größerer Flächen (Landwirtschaft, Industriebrachen...) zu Ihnen.

Kosten

Entgiftung eines Gartens: 140 - 200 €, je nach Belastung

Für landwirtschaftliche- und Industrie-Flächen mache ich Ihnen gerne ein Angebot. Größe und Belastung sind dabei ausschlaggebend.