Gesunde Böden als Grundlage allen Lebens

Erste Informationen zu einem neuen Arbeitsgebiet

Unsere Böden sind die Lebensräume für Menschen, Tiere, Pflanzen, Bodenorganismen. Sie sind der Haupt-Bestandteil von Land-Ökosystemen sowie Wasser- und Nährstoffkreisläufen. Sie filtern Schadstoffe, wandeln chemische Stoffe um, schützen das Grundwasser, ernähren Pflanzen und Mikroben, beeinflussen das Klima positiv. Für Land- und Forstwirtschaft sind sie der wichtigste Produktionsfaktor.

All diese Geschenke nehmen wir Menschen heute meist als selbstverständlich hin.

Nach Jahrzehnten der Ausbeutung unserer Böden durch industrialisierte Landwirtschaft, durch Industrienutzung und extreme Formen des Bauwesens, sind sie mittlerweile oft zu halbtoten, belasteten Substraten degradiert, die ihren natürlichen Aufgaben nicht mehr gewachsen sind.

Es ist höchste Zeit, dieser Zerstörung unserer Lebens-Grundlage etwas entgegen zu setzen.

Was können wir tun?

Mutter Erde als liebende und nährende Wesenheit gibt uns nun Möglichkeiten, Böden bei der Heilung zu unterstützen. Um eine Transformation im Boden bewirken zu können, braucht sie den klaren Impuls von uns Menschen als Verursacher*innen der Misere. Sie braucht uns als aktives Werkzeug, um eine Transformation zu initiieren.

Als solch ein Werkzeug wurde ich 2019 von der Geistigen Welt gerufen. Ich erklärte mich bereit, die Aufgabe zu übernehmen und meinen zukünftigen Arbeitsschwerpunkt von der schamanischen Einzelarbeit mit Menschen auf die schamanische Bodenheilung zu legen. Daraufhin übermittelte sie mir vielfältige Informationen und Fähigkeiten, die solch eine Arbeit erfordert.

Um was geht es genau?

Grundlegend geht es um 2 Bereiche:

Wie kann Entgiftung durch Energie funktionieren?

Wir wissen heute, dass alle Materie aus Schwingung besteht. Stoffe wie Pestizide und Mikroplastik beispielsweise bestehen aus, von Menschen gemachten, „niederen“ Schwingungen. Die göttliche höhere Schwingung als Urschwingung ist auf der anderen Seite immer stärker. Deshalb kann diese höhere Schwingung eine Transformation der „niederen Schwingung“ bewirken und z.B. Pestizide abbauen. Wir als Menschen haben dabei die Aufgabe, mit einer klaren Absicht Mutter Erde unterstützen zu wollen und eine Transformation energetisch zu initiieren.

Und wie geschieht Verlebendigung?

Der ursprüngliche gesunde Zustand der Böden ist als „Matrix“ tief in Mutter Erde gespeichert. Über spezielle Methoden, die mir von der Geistigen Welt übermittelt wurden, verbinde ich die Böden wieder mit dieser Urinformation. Sie werden gestärkt und energetisiert. Die letztendliche Heilung bewirkt Mutter Erde selbst. Sie braucht jedoch unseren Impuls und unsere Unterstützung.

Sobald die Methoden ausgefeilt und getestet, die notwendigen Voraussetzungen geschaffen und das Gesamtkonzept stimmig ist, folgen weitere Informationen.